IST MAGNESIUM = MAGNESIUM?

14.07.2014 | Supplements

Was es bewirkt und worauf man beim Kauf achten sollte.

Die meisten Menschen kaufen Magnesium in Drogeriemärkten. Hier gibt es eine breite Auswahl, und die Produkte sind günstig. Und die Verpackung bestätigt in der Regel: Nur 1 Kapsel deckt 100% Ihres täglichen Bedarfs an Magnesium! Warum also viel Geld ausgeben? Magnesium ist schließlich Magnesium, oder!?

Magnesium ist nicht gleich Magnesium. Es gibt unterschiedliche Magnesiumformen (sog. Chelate), die Einfluss auf unterschiedliche Gewebe des Körpers haben. Neben unterschiedlichen Wirkweisen variiert auch die Resorption im Körper in Abhängigkeit der Magnesiumform.

 

 

Kurz: Nicht alles, was man dem Körper zuführt wird auch aufgenommen, und nicht alle Formen haben denselben Effekt.

 

 

Eine der am meisten verwendeten Varianten ist Magnesiumoxid – Hauptbestandteil vieler Drogeriemarkt-Magnesiumprodukte. Magnesiumoxid hat primär Einfluss auf die Muskulatur, was nicht schlecht ist. Was der Kunde in der Regel nicht weiß: Magnesiumoxid kann nur zu 5% vom Körper resorbiert werden. Nur ein Minimum der zugeführten Dosis kann also ihre Wirkung entfalten. Oder mit anderen Worten: Bei 5%iger Aufnahme im Körper benötige ich für eine 100%ige Abdeckung die 20-fache Dosierung!

Angenommen 1 Kapsel ist mit 100% Tagesbedarf angegeben (mal ungeachtet der Tatsache, dass diese Bedarfsangaben absolut nicht mit unserer Meinung übereinstimmen), dann müsste man gemäß der 5%igen Aufnahme täglich 20 dieser Kapseln schlucken, um auf die 100% zu kommen. Läge der Bedarf höher als angegeben, dann wären es ungleich mehr. Und die Packung damit viel schneller leer. Und plötzlich ist es dann auch nicht mehr so günstig wie zunächst angenommen. Machen diese Produkte also Sinn? NEIN!

 

Wie überall gilt: Qualität hat ihren Preis.


Bei der Betrachtung verschiedener Magnesiumformen kann man pauschal folgendes bemerken: Magnesiumformen, die mit –id enden (z.B. Magnesiumoxid), sind geringwertigere Formen, Endungen mit –at dagegen höherwertige Formen (z.B. Magnesiumbisglyzinat). Höherpreisige Produkte werden dies durch die entsprechenden Inhaltsstoffe rechtfertigen. Mit der Hochwertigkeit der Form steigt i.d.R. auch die Resorptionsrate. So relativiert sich der Preis einiger Produkte durch die geringere Dosierung bzw. bessere Aufnahme im Körper. Also macht es mehr Sinn ein höherwertiges Produkt zu kaufen, das besser aufgenommen wird – und es ist deutlich angenehmer 2 Kapseln zu schlucken als 2 Handvoll, um denselben Effekt zu erzielen.

Neben der muskelentspannenden Wirkung ist Magnesium vor allem eines: DAS Anti-Stress-Mineral! Deutsche, Österreicher und Schweizer haben im globalen Vergleich das größte Defizit. Woran liegt das? Neben schwindender Nahrungsmittelqualität haben sie die längsten Arbeitszeiten in Kombination mit hohem Leistungsdruck. Und die nächtliche Schlafdauer wird auch immer kürzer: 6,7 Stunden täglich im Schnitt, ungeachtet der Schlafqualität. Je höher das Stresslevel, desto höher der Regenerationsbedarf. Je höher das Stresslevel desto geringer das Magnesiumlevel bzw. der Magnesiumbedarf. Folge ist, dass die Schlafqualität mit sinkendem Magnesiumlevel abnimmt, was die Regeneration wiederum einschränkt – ein Teufelskreis, der im schlimmsten Fall in Nebennierenermüdung und Burnout endet.

Ein entsprechend Magnesiumpräparat kann hier Gold wert sein, da verschiedene Magnesiumformen nicht nur auf die Muskulatur, sondern auch beruhigend auf das Gehirn und Nervensystem wirken. Was nützt es also, wenn die Muskulatur entspannt ist, aber man abends zum Schlafengehen den Kopf einfach nicht abschalten kann und deshalb nicht zur Ruhe kommt!? Das richtig kombinierte Magnesiumpräparat ausreichend dosiert schafft Abhilfe. Auch diejenigen, die ihre eigene Schlafqualität bislang mit „ganz gut“ bewertet haben, berichten über deutliche Verbesserungen was die Schlaftiefe, Durchschlafen und dementsprechend die Regeneration und Leistungsfähigkeit angeht.

Bei URBAN ATHLETES empfehlen bzw. verwenden wir aktuell nur ein Magnesiumprodukt, welches von Wolfgang Unsöld (Yor Personal Strength Institute, Stuttgart) entwickelt wurde: Eine hochdosierte Kombination aus Magensiumbisglyzinat, -aspartat & und –citrat. Dieses Produkt verwenden wir selber täglich und empfehlen es jedem. Wer morgens mit dem Gefühl aufwacht für 8 Stunden komplett „ausgeknipst“ gewesen zu sein, der weiß warum.

Eine weitere Möglichkeit abends zu entspannen ist ein Bad in Epsom-Salz (auch Magnesiumsulfat oder Bittersalz genannt). Mike Tyson beschreibt in seiner Biografie eine nahezu magische Regenerations- und Entspannungswirkung – unsere eigene Erfahrung ist zwar etwas weniger spektakulär, dennoch absolut positiv. Epsom-Salz ist einfach und kostengünstig erhältlich: 5kg gibt es bei amazon.de schon für knapp 13,- EUR zu bestellen, wer einen größeren Vorrat anlegen möchte, der kann für unter 25,- EUR zur 25kg-Variante greifen.

Auf gute Entspannung!

Du interessierst dich für weitere Informationen zum Thema Supplements und möchtest nun genau wissen, was für dich persönlich die beste Strategie ist? Eine umfassende Analyse & Beratung bieten wir im Rahmen aller Betreuungspakete (Personal Training, Gruppen Personal Training & Coaching) standardmäßig mit an sowie als Option bei unseren flexiblen Trainingsmöglichkeiten (Ladies Only Training, Strongman Training).

Melde Dich jetzt für eine kostenlose Erstberatung!

 

Die neusten Blockbeiträge:

Die 4 Stoffwechsel-Typen

Die 4 Stoffwechsel-Typen

Welche Stoffwechsel-Typen gibt es und was muss ich beachten um erfolgreich abzunehmen oder zuzunehmen?   Du kennst mit Sicherheit auch mindestens eine dieser Personen in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis: Da ist der „Hungerhaken“, der essen kann was er will...

mehr lesen